Detailhandel

Terminaviso

Neues aus der Zeugdruckerei

Stoffe, aus denen Träume gemacht sind
Damals wie heute

Am Anfang standen ein Traum, eine Leidenschaft für Design und ein Gespür für Farben. Dann kam Bettina Kober-Emsenhuber das Glück der Tüchtigen zur Hilfe: 2012 übernahm die gelernte Modedesignerin mit Meisterklasse die alteingesessene Steyrische Zeug-Druckerei von einem Paar, das sich in die wohlverdiente Pension verabschiedete. Seit sage und schreibe 1919 beschert der Betrieb nun schon seinen Kunden Traum-Stoffe. Seit Bettina Kober-Emsenhubers „Anfängen“ überrascht die Steyrische Zeug-Druckerei obendrein mit innovativen neuen Ideen, die Pep in die Trachtenmode-Welt bringen. Aber trotzdem nie ihre Wurzeln verleugnen.

Mit viel Herzblut …
Ein Fundus aus alten Zeichnungen „von damals“ dient der Steirerin als Inspiration. Festhalten in der Vergangenheit lässt sie sich jedoch nicht: In jeder der zwei Mal jährlich erscheinenden Stoff-Kollektionen verwebt die Designerin geschickt neue Ideen und aktuelle Trends. Farben werden knalliger oder sanfter, Muster mal aufgelockert, mal intensiver. Eines ist allen Designs gemeinsam: In jedem einzelnen steckt viel Herzblut, Freude an der Arbeit und hohe Kunstfertigkeit.

… und nicht zuletzt: flexibel, schnell verfügbar & hochwertig
Design und Gefühl sind das eine. Ein wirtschaftlicher Zugang im Sinne des Handels das andere. Und genau diesen bringt Bettina Kober-Emsenhuber mit ihrem zweiten (studierten) Standbein der Betriebswirtschaftslehrer ebenfalls in die Steyrische Zeug-Druckerei ein: Ihrem Qualitätsversprechen rein österreichisch bedruckter Ware bleibt die Stoffdesignerin ebenso treu, wie einem hohen Pflichtbewusstsein gegenüber jedem Kunden. Der Betrieb reagiert flexibel auf Kundenwünsche und sorgt mit entsprechendem Lagerstand für schnelle und hohe Verfügbarkeit aller Produkte.